Startseite  I  Das Refugium im Pestalozzi Kinderdorf  I  Helfen Sie mit!  I  Machen Sie sich selbst ein Bild  I  Kontakt  I  Impressum/Datenschutzerklärung


Offene Türen - Offene Herzen


Herzlich willkommen

„Offene Türen – Offene Herzen" ruft Bürger im Landkreis Konstanz dazu auf, Wohnraum für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMFs) zur Verfügung zu stellen, die alleine, ohne Begleitung Erwachsener, im Landkreis ankommen. Viele haben Familienangehörige im Krieg oder auf der Flucht verloren. Im „reFugium“ des Pestalozzi Kinderdorfes werden sie aufgenommen und intensiv begleitet. Sie gehen zur Schule und lernen die deutsche Sprache und Kultur. Nach ein bis zwei Jahren sind sie in der Lage, auf eigenen Beinen zu stehen. Dazu gehört auch das selbstständige Wohnen.


Was sind „UMFs“?
Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge sind Kinder und Jugendliche, die ohne Sorgeberechtigte einreisen. Sie kommen aus Äthiopien, Eritrea, Syrien oder dem Irak und sind vor Krieg und Terror geflüchtet. Einige werden von ihren Eltern auf die Flucht geschickt – nicht selten mit kriminellen Schleuserbanden. Andere verlieren auf dem Weg in die Freiheit ihre Familie. Nach Wochen, Monaten, manchmal sogar Jahren auf der Flucht landen sie in Deutschland und werden entweder von der Bundespolizei aufgegriffen oder melden sich selbst bei den Behörden.

Rechtliche Grundlagen
Nach § 42
Achtes Buch Sozialgesetzbuch dürfen Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die auf der Flucht ohne Begleitung eines sorgeberechtigten Erwachsenen in Deutschland ankommen, nicht in einer Sammelunterkunft untergebracht, sondern müssen im Rahmen der Jugendhilfe betreut werden. Im Landkreis Konstanz kommen die jungen Flüchtlinge direkt in die sogenannte  Inobhutnahmestelle des Pestalozzi Kinder- und Jugenddorfes.

Über die Kampagne „Offene Türen – Offene Herzen“
Nach der Phase des „Ankommens“ und der Integration geht es für die Jugendlichen darum, auf eigenen Beinen zu stehen, einen Ausbildungsplatz zu bekommen, eine Wohnung zu mieten. Und genau hier ist der Bedarf groß. Im Rahmen der Kampagne „Offene Türen – Offene Herzen“ suchen das Pestalozzi Kinder- und Jugenddorf, die Liga der freien Wohlfahrtspflege sowie die Stadt und der Landkreis Konstanz gemeinsam Bürger, die als Vermieter Wohnraum zur Verfügung stellen.





Eine Initiative von: